Warning: include(../../../zz_hp/_kopf3.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 11

Warning: include(../../../zz_hp/_kopf3.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 11

Warning: include(): Failed opening '../../../zz_hp/_kopf3.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 11

Kamerasuche
Ein Plädoyer gegen den Pixelkrieg
Zu Weihnachten 2011 wünschte ich mir vom Weihnachtsmann eine neue Kompaktkamera, die nicht nur gute Fotos macht, sondern auch meine Killerkriterien erfüllt:
* Stromversorgung über AA-Akku
* SD-Cards als Wechselspeicher
* mind. 30 mm Weitwinkel
* Zoomschalter am Auslöser
Seit 2003 fotografiere ich mit Digitalkameras. Vor jedem Kamerakauf las ich verschiedene Testberichte, wo die Stärken und die Schwächen der Kandidaten waren. Irgendwann entschied ich mich und kaufte.
2006 kaufte ich mir die Canon A530. Sie wurde mir eine treue Begleiterin über viele Jahre. Bekannten, denen ich sie auch gekauft habe, fotografieren noch heute gerne mit ihr. Der schwergängige Drehschalter verhindert versehentliche Fehlbedienung der Kamera.
Die Canon A530 hatte alles, was ich mir damals wünschte, die Erfüllung meiner damaligen Wünsche. Dazu hat sie Blende, Verschlusszeit und Zoom manuell einstellen. Ich habe sie bei Mittelstrecken (10-50 km) beim Fahrrad dabei.
Einmal ließ ich sie versehentlich aus Hüfthöhe auf den Teer fallen. Sie nahm es mir nicht Übel und funktioniert noch heute. Da diese Nutzung nicht in der Gebrauchsanweisung steht, sollte man vom Nachmachen Abstand nehmen.
Die Technik schreitet voran. Auch ich will mit der Zeit gehen. So kaufte ich mir 2008 die Nikon P50. Schnell lernte ich den Weitwinkel von 28 mm schätzen, ebenso die Verschiebung der 2-GB-Grenze für SD auf 64 GB für SDHC. Auch die Möglichkeit der Intervall-Aufnahmen gefiel mir sehr. Damit fotografierte ich zahlreiche Sonnenauf- und -untergänge. Doch der Zoomschalter auf der Rückseite führte dazu, dass ich sie nur noch Intervall-Aufnahmen benutze. Daher musste schnell eine andere Kamera her.
Im Jahre 2009 war dies die Panasonic LZ10. Auch sie ließ ich mal versehentlich aus Hüfthöhe auf den Teer fallen. Auch sie nahm mir das nicht Übel. (siehe oben!)
Der Fortschritt von 5 MegaPixel bei der A530 auf 10 MegaPixel der LZ10 war enorm. Die Bilder sind hervorragend und stechen nach meinem Urteil selbst die um ein Jahr jüngere Bridgekamera Canon SX20 IS aus. Die Auflösung des LCD-Monitors stellte für den gleichen Zeitraum eine Verdreifachung dar: von 77.000 auf 230.000 Pixel. Wegen der guten Bilder und ihrer Robustheit ist sie noch heute bei mir in regem Gebrauch. So machte ich mit ihr in diesem Jahr über 10.000 Fotos. Insgesamt begleitete sie mich auf über 8.000 km mit dem Fahrrad.
Ich wollte weiterhin mit der Zeit gehen. Die Kameras, die meine Killerkriterien erfüllen, wurden immer weniger. Kompaktkameras mit optischen Sucher gibt es kaum noch. Panasonic baut keine Kamera mit AA-Akku. Nikon´s L23 wollte ich mir für 70 Euro nicht zulegen. Ich wollte schon 150 bis 200 Euro ausgeben und eine würdige Nachfolgerin für die LZ10 kaufen. Die Canon SX130 gab ich schnell wieder zurück. Schließlich kaufte ich mir im Sommer 2011 die Canon A1200. Der schwergängige Drehschalter erinnerte mich sogleich freudig an die A530. Doch trotz ihrer 12 MegaPixel reicht die Bildqualität nicht an die LZ10 heran. So bleibt ihre Zukunft bei mir offen.
Momentan suche ich nach einer neuwertigen LZ10, damit ich auf diesem Qualitätsstand weiter fotografieren kann, falls mir meine bisherige LZ10 doch mal ausfallen sollte.
Die Schlacht um die MegaPixel nimmt Formen an, die ich nicht gut heißen kann. Was braucht eine Kompaktkamera mehr als 10 MegaPixel, wenn die Bilder dafür noch für hervorragende DIN-A4 völlig ausreichen? Da brauche ich keinen Pixelmatsch von 12-, 14- oder gar 16-MegaPixel!
Es erweckt bei mir den Eindruck, dass die Hersteller zwar großes Augenmerk auf die Steigerung der MegaPixel legen, aber die Qualität der Objektibe vernachlässigen. Ersteres kann man verkaufsfördernd benennen, zweiteres leider schwer. Dabei ist jedem Fotografen mit einer Spiegelreflexkamera klar, wie entscheidend das Objektiv für die Qualität der Bilder ist. Daher sollten die Hersteller darauf achten, dass das Objektiv mindestens so gut ist wie der dahinter liegende Sensor.
Warum Canon ihre guten DIGIC-Prozessoren in den Kompaktkameras im Funktionsumfang reduzieren, ist für mich auch ein Geheimnis.
Ich bin der Auffassung, dass eine Kamera in 1. Linie gute Fotos machen sollte, auch unter schlechten Bedingungen, z.B. bei schlechten Lichtverhältnissen (kein Rauschen, keine Verwacklung) oder bei schneller Bewegung. Sie soll das, was ich sehe, so aufnehmen. Dafür wird eine Kamera gekauft. Darauf sollten sich die Kamerahersteller besinnen.
Erst an 2. Stelle steht die Handhabung der Kamera (übliche Wechselspeicher und Energieträger, Anordnung der Bedienelemente, Menüführung, ...). Wenn jedoch die Handhabung ständig zu unbeabsichtigten Fehleinstellungen führt, wird die Kamera rasch zur Seite gelegt, so bei mir die P50. Dennoch glaube ich daran, dass man in der Preisklasse von 200 Euro eine benutzerfreundliche Kleinbildkamera bauen kann, die mit 8 oder 10 MegaPixel sehr gute Fotos macht. Meine Erfahrungen mit der LZ10 bestätigen dies.
So wünsche ich mir vom Weihnachtsmann 2012 eine Kamera, die mir diese Wünsche erfüllt:
* AA-Akkus als Energieträger
* Leica-Objektiv wie die LZ10
* wirksamer Bildstabilisator
* schneller Autofokus, der auch bei schlechtem Licht sicher arbeitet
* Autofokus, der sich an bewegende Objekte klammern kann (z.B. Tiere)
* bei Reihenaufnahmen sollten sich Fokus und Belichtung den sich verändernden Gegebenheiten anpassen, wie bei der LZ10
* harte Kontraste von Sonne und Schatten zur Mittagszeit sollen aufgelockert werden
* das Abspeichern der Bilder sollte die Kamera nicht sperren
* Blitzaufnahmen mit Langzeitsynchronisation wie die LZ10
* Gehäuse und Bedienelemente wie LZ10
* SDHC als Wechselspeicher, SDXC muss nicht sein
* Display mit autom. Helligkeitsanpassung wie LZ10
* optischen Sucher wie die A530
* schwergängiger Drehschalter wie die A530
* externe Stromversorgung wie die A1200
* Intervall-Aufnahmen wie die P50
* Stativgewinde ausgewogen platziert wie bei P50 und A1200
* Wechsel von Batterie bzw. SDHC-Card sollte mit kleinem aufgeschraubtem Stativ möglich sein
* übliche Standards wie: Gesichtserkennung, Unterdrückung roter Augen, Belichtungs- und Blitzkorrektur, Makro, Panorama, einblendbares Histogramm, einblendbares Datum und Uhrzeit, Selbstauslöser, Videoaufnahmen, View-Modus mit mind. 30 Bilder auf dem Display und bis zu mind. 16-facher Vergrößerung
Vielleicht gibt es doch diesen Weihnachtsmann, auch wenn mir Menschen sagen, dass der Weihnachtsmann nur etwas für Kinder sei.
Sollte dieser Weihnachtsmann konkretere Wünsche von mir erfahren, so teile ich sie ihm gerne mit. Eine Übersicht kann er auch nachlesen unter: http://schaefer-sac.de/klaus/foto/kamera

Anfang der Seite
Warning: include(../../../zz_hp/_ende3.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 120

Warning: include(../../../zz_hp/_ende3.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 120

Warning: include(): Failed opening '../../../zz_hp/_ende3.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/pallotti/klaus/foto/briefe/brf_1111.php on line 120